Fernlust V

In der Ferne
erkenne ich mich
selbst
in dem,
was plötzlich nicht
mehr vertraut ist,
tausche Kiefer 
gegen Palme,
jeden Satz auf
der Straße
verstehen gegen
sprechen mit 
Händen und 
Füßen,
mache mich müde,
weil ich alles neu
ergründen muss
und 
lasse
dabei
los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.